Pfingsten wirft seinen Schatten

Moin Zusammen, hier ist es ruhig und recht leer… Die Flugzeuge sind im Anhänger und der graue Himmel verdeckt die Sonne. Leichter Wind ist zu hören, aber ein Gewitter hat uns wieder verschont. Nach einem schönen Tag und Abend gestern scheint es hier heute doch etwas ungemütlicher zu werden. Das Briefing ist auf 11 Uhr verschoben, Bömmel und Bernd stecken die Köpfe zusammen und langsam erwacht auch der Rest hier auf dem Campingplatz.

Wetterglück ist relativ

Guten Morgen von der Mönchsheide Heute tummeln sich Wolken über uns, die Bernd mir erklärt mit zusammengefallen irgendwas… da hat er mal einen Moment Zeit und ich noch nicht genug Kaffee um es mir zu merken… es ist also nicht ganz so strahlend und warm wie gestern morgen. Das große Abrüsten gestern hat geholfen- wir sind von Regen und Gewittern verschont geblieben. Nur an der Cocktail-Bar und Bierbude ging es feucht (und fröhlich) einher. Der Tag heute, soviel habe ich mir dann doch merken können, kann wieder einmal alles und gar nichts werden… in jedem Fall wohl ist aufrüsten angesagt und eine Entwarnung für Gewitter gibt es leider auch nicht

Hoffen auf ein weiteres Rennen am Himmel

Einen sonnigen Freitag Morgen wünsche ich euch Tatsächlich  ist es auf der Mönchsheide auch heute morgen sonnig, warm, fast windstill und auch noch sehr ruhig. Nachdem die Aufgaben gestern ja schneller geflogen werden konnten als erwartet, stellt sich heute die Frage ob uns noch ein Wertungstag gelingt. Zwar klingen die Ansätze im Büro gar nicht so schlecht… dazu aber gibt es ein Gemurmel, welches mich an das zu rupfende Gänseblümchen erinnert. Nur heißt es heute nicht “liebt mich, liebt mich nicht” sondern “Gewitter, es gewittert noch nicht”… ich bin froh an dieser Stelle, dass ich nur ein wenig schreiben muss und nicht der Meteorologe oder Sportleiter bin, die jetzt das richtige aus diesen gezupften Möglichkeiten machen wollen…

Vulkanausbruch hebt Mönchsheide an

Moin Zusammen 😎 wie gestern könnte man meinen… der Himmel blau, die Sonne strahlt und es hat kaum  Wind. Etwas wärmer ist es vielleicht. Allerdings hoffe ich, uns bleiben die Erdverschiebungen von gestern erspart. Was war gestern nur zwischen Start und Landung mit unserem Platz passiert? Wilde Geschichten von vulkanischer Aktivität in der Eifel mussten herhalten um zu erklären, warum der Anflug zu tief ausfiel und der Motor auf’s Plateau helfen musste.. Tatsache war es wohl für viele ein Kampf die Endanflughöhe zu bekommen. Gerade sitzen Bernd und Bömmel im Büro, malen eifrig lange virtuelle Striche auf dem Monitor und haben gerade mal Zeit für ein knappes Morgen. Mal sehen was uns das heute bringt.

Sunrise

Morgens vor Sieben

Einen wunderschönen guten Morgen ☀️ Der Himmel ist strahlend blau, die Sonne wärmt und trocknet die Mönchsheide und der Meteorologe liefert heute schlaue Sätze für die ganze Woche. Den einen teile ich mit Euch: heute ist Wetter für 2 Wertungstage! Wollen wir hoffen, das er richtig liegt, so wie mit dem Grillwetter und freuen uns auf einen schönen Tag  

Gewünscht: überwiegend sonnig

Guten Morgen von der Mönchsheide es regnet nicht, der Wind ist erträglich und der Himmel zeigt sich in all seinen Farben- blau, grau, weiß – von dunkel bis blendend. Der Meteorologe hat noch nicht genug Kaffee – oder ist vom Startleiter abgelenkt 🤷🏼‍♀️ Zumindest mag er mir keinen schönen Satz für euch mitgeben. Also mach ich das heute wie es mir gefällt… gute Thermik, Flieger start 12:00 und weg, Pause, Telefon still, überwiegend sonnig und leichte Briese, Pause, Pause, Flieger wieder da -Wertungstag. Fantastisches Grillwetter!

Nach dem Brunnenfest

Guten Morgen ☁️ heute ist der Himmel eher einheitlich grau, die ganz großen Pfützen sind schon angetrocknet, das Gras weiter feucht, der Wind ein bisschen weniger und laut Meteorologe ist es auch wärmer… Nun ich möchte es ihm glauben… zumal er, im Gegensatz zu gestern, auch Grillwetter für Abends zugesagt hat. Zwar weiterhin mit Jacke, aber es soll langsam wärmer werden und trockener. Nachdem wir gestern ja recht zeitig neutralisiert haben, sind wir nach Bad Breisig gefahren – bis ca 16 Uhr blieb es sogar trocken und wir konnten statt Wasser von oben das Brunnenfest mit Sonnenschein genießen. Danach war es dann allerdings vorbei mit gemütlicher Zeit draußen. Wie immer etwas mehr zur Lage von heute beim Briefing

Grauer Sonntag

Moin, heute Morgen friere wohl nicht nur ich… es ist grau und windig. Nicht verwunderlich also, dass es auch viel ruhiger auf dem Platz wirkt. Das Büro ist fast vollständig verdunkelt. Fragt sich, ob der Meteorologe sich vor dem Wetter oder den Teilnehmern verbergen mag, weil an blendender Sonne kann es nicht liegen. Mal sehen was sich heute ergeben wird, jetzt gibt es erstmal Frühstück.

Aller Anfang ist schleppend

Guten Morgen von der noch Regen-Grauen Mönchsheide. Der erste Wertungstag liegt hinter uns und nur ein Flieger musste vom Acker zurück geholt werden. Das Internet läuft  gefühlt noch schleppender als die letzten Jahre, was aber nicht der Grund für meine Nachlässigkeit ist, ich gebe es zu. Nachdem ich gestern etliche Male neu schreiben durfte, was gerade fertig war oder auch die Aktualisierung mal 30 Minuten gedauert hat bis mein Laptop einen Fetzen Bandbreite abbekam, wollte ich am Abend einfach unsere lange Tafel genießen. Ich hoffe ihr seht mir das nach, war es doch auch mein Geburtstag und ich durfte mit sovielen lieben Freunden zusammen sein, die sich gewünscht haben, dass ich einfach mal sitzen bleibe (eigentlich bin ich ja auch in dem Alter wo es mir lieb so ist 😉) Ab heute (nach dem Frühstück)  wird auch hier etwas zu den Tagessiegern zu finden sein und nicht nur auf Soaring Spot

Guten Morgen Ihr Lieben

Endlich ist es soweit und ich darf wieder jeden Tag von der Bad Breisiger Segelflug Woche berichten. Hoffentlich ist es wie mit dem Fahrrad fahren, das man ja angeblich auch nicht verlernt. Ein wenig Sorgen macht es mir schon, dass sich nicht nur hier einiges verändert hat, sondern auch in meinem Kopf und die Worte nicht mehr so da sein könnten. Da wir das nur rausfinden, in dem ich loslege, bin ich mal ein wenig über den Platz gewandert und kann euch sagen: Hier ist einiges los, gestern wurden eine Menge aufgerüstete Segelflugzeuge abgestellt, die großen Matsch Kuhlen sehen heute schon recht trocken aus, trotz der vereinzelten Tropfen, die sich Abends noch zu uns herabgelassen haben. Die Wolkendecke zeigt wenige blaue Flecken und reicht von blei- zu hellgrau, es weht ein frischer Wind und für meinen Geschmack könnte es etwas wärmer sein. Nach 3 Jahren war die Wiedersehen-Freunde groß und die Schälchen-Zentrale wurde schnell zum Zentrum angeregter Gespräche. Schön das wir wieder mal eine haben, noch schöner (für mich) wenn sich die ausgedehnten Nächte nicht noch einmal mit einem 5:30 Wecker in meiner Nähe paaren 😉 In diesem Sinne ein paar unausgeschlafene Grüße von mir an euch und ich hoffe es sind nicht nur viele, sondern auch gute Worte geworden.